Samstag, 30. April 2016

Hope Cavendish - Zeitgenossen IV Suche nach den Ur-Vampiren [Beate]




Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Autor: Hope Cavendish
Titel: Zeitgenossen 4 Suche nach den Ur-Vampiren
Länge: 226 Seiten
ISBN: 978-1530242894 
ASIN: B01CJISCO6
Sprache: Deutsch
Medium: eBook
Genre: Historik








Die Suche nach den Ur-Vampiren führt Gemma und ihre Freunde zunächst zu dem weisen, aber rätselhaften Zervan Behruz und später auf eine abenteuerliche Reise quer durch die Wüste. Dabei begegnen sie einer undurchsichtigen Artgenossin, die sich ihnen anschließen möchte. Ist sie womöglich eine Feindin?
In Babylon werden die Freunde schließlich mit den mystischen Ursprüngen ihrer Vampirherkunft konfrontiert. Erst Jahre später, nachdem verheerende Katastrophen und ein grausamer Krieg ein neues Zeitalter eingeleitet haben, erhalten sie eine Ahnung davon, wie sehr sich ihr Leben dadurch verändert hat. Wie groß ist die Macht der Ur-Vampire wirklich? 

(Quelle Amazon)

Ich habe das Buch schon vor einiger Zeit beendet, weiß aber einfach nicht, was ich schreiben soll. Das liegt auf keinen Fall an der tollen Geschichte, sondern daran, dass ich mich in letzter Zeit nur sehr schwer konzentrieren kann. Darum fallen auch meine Rezensionen in letzter Zeit ziemlich knapp aus.


Zuerst möchte ich mich noch ganz herzlich bei Hope Cavendish bedanken, dass sie mich damals überzeugte, für den ersten Band der Reihe an ihrer Leserunde teilzunehmen. Ich war mehr als skeptisch, da ich nicht so der Freund von Vampiren bin, seit diese glitzern und sich benehmen wie liebeskranke Teenager. Hope versicherte mir damals, dass ihre Vampire anders sind und sie diese Form eigentlich deshalb gewählt hat, weil Vampire sehr lange leben und man mit ihnen gemeinsam in die verschiedensten Epochen der Geschichte reisen kann. Und das ist wirklich der Hauptanteil ihrer Bücher. Wir durften schon die verschiedensten bedeutsamen geschichtlichen Ereignisse mit Gemma und ihren Freunden erleben wie z.B die große Pest und der große Brand von London, der Kampf der Frauen um mehr Rechte, das große Erdbeben von San Fransico und noch vieles mehr. Im 4. Band der Reihe erleben wir den 1. Weltkrieg mit.

Sehr beeindruckend fand ich Beschreibungen der Lazarette, in denen unsere Freunde versuchen Leben zu retten. Auch ihre Anstrengungen Menschen über die Grenze zu schmuggeln war sehr spannend. Ganz besonders gut gefiel mir die Durchquerung der Wüste und das Auftauchen einer neuen Person. Sadia ist eine junge Frau mit einer ganz außergewöhnlichen Geschichte. Ob die Freunde ihr trauen können? Das müsst ihr selbst herausfinden. 

Sehr schön war auch die Fahrt im Orientexpress und der Aufenthalt in New York  zur Zeit der Prohibition. Der Leser erlebt so viele aufregende Dinge mit unseren Freunden, alles ist wieder in diesem tollen, lebendigen und bildhaften Schreibstil der Autorin geschrieben, dass ich ganz traurig war, als das Buch zu Ende war. Noch trauriger bin ich, dass nicht mehr allzu viel Zeit übrig bleibt, bis Gemma, Maddy und der Rest der Truppe in unserer Zeit angekommen sind. Trotzdem hoffe ich, dass es noch viele weitere Bände geben wird. Auch die Hintergründe zur Entstehung der Vampire war sehr gut durchdacht und interessant. Es wird da noch einiges auf den Leser zukommen. da bin ich mir ganz sicher.

Ich vergebe 5 von 5 Byrons, den Favoritenstatus und eine absolute Leseempfehlung an alle, die gute Geschichten mögen und sehr gerne Ausflüge in frühere Zeiten unternehmen.  Danke Hope ♥

Reihenfolge:
1. Gemmas Verwandlung
2. Kampf gegen die Sybarites
3. Pakt mit den Rittern des Dan 
4. Suche nach den Ur-Vampiren

© Beate Senft                   










Emoticons für Kommentare:
:) :( ;) :D :-/ :x :P :-* =(( :-O X( :7 B-) #:-S :(( :)) =)) :-B :-c :)] ~X( :-h I-) =D7 @-) :-w 7:P 2):) :!! \m/ :-q :-bd ^#(^

Keine Kommentare:

Kommentar posten